ältere frauen-holding-hände mit hausmeister

  Im November hat das ZDF-Verbrauchermagazin über die Immobilien-Verrentung berichtet. Die Redaktion gab dabei auch Hinweise, worauf Senioren bei Vertragsabschluss unbedingt achten sollten.

Den ZDF-Beitrag finden Sie hier:

In der Sendung wurde die Immobilien-Leibrente als Lösung für Senioren vorgestellt, die ihre Rente aufbessern wollen und mehr Liquidität wünschen, gleichzeitig aber in ihrer vertrauten Umgebung bleiben möchten. Der Tipp der Redaktion: Das Angebot und auch der Anbieter sollten vor Vertragsabschluss gründlich geprüft werden. Damit Senioren nicht Geld und Wohnrecht verlieren – wie am Beispiel eines unseriösen Anbieters geschildert wurde.

Es geht auch seriös und sicher:

Der Marktführer für die Immobilien-Verrentung ist die Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG. Allein in den letzten beiden Jahren haben wir mehr als 200 Immobilien verrentet. Wir bieten unseren Kunden volle Sicherheit. Denn bei uns

•  ist das lebenslange Wohnrecht der Senioren an erster Stelle im Grundbuch verbrieft,
•  wird die Immobilie nicht vor Lebensende der Kunden veräußert,
•  gibt es feste vertragliche Regelungen unter anderem zur Übernahme der Instandhaltung, Verbleib im Zuhause nach Ableben eines der Partner oder Umzug in ein Altenheim und
•  ist mit unserer Rechtsform als Aktiengesellschaft sichergestellt, dass wir über genügend Kapital verfügen, um die Rentenzahlungen bis zum Lebensende sicherzustellen.

Die Deutsche Leibrenten AG zahlt ihren Kunden zudem eine lebenslange Rente. Denn wir wissen: sollten Senioren beispielsweise pflegebedürftig werden, sind sie auch im hohen Alter noch auf zusätzliche Einnahmen zur normalen Rente angewiesen.

Wir rechnen zudem anders als unsere Mitbewerber. Bei uns wird der von unabhängigen und renommierten Sachverständigen ermittelte Wert der Immobilie zugrunde gelegt. Davon ziehen wir nur das lebenslange Wohnrecht ab, verteilt auf die Restlebenserwartung der Senioren.

Für eine Immobilie im Wert von 350.000 Euro und einem Rentnerehepaar (Sie 70 Jahre, Er 74 Jahre) sieht das Rechenbeispiel dann bei der Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG so aus:

•  350.000 € – Wert der Immobilie
•  259.182 € – Wert des lebenslangen Wohnrechts (bei einer Restlebenserwartung von 16,5 Jahren) basierend auf 154 m² Wfl. bei regional aktuellem Mietspiegel von € 8,50/m².
•  91.278 € – Gesamtbetrag der Leibrente in 16,5 Jahre Lebenserwartung
»  1.770 €/Monat bzw. 21.240 € im Jahr – lebenslang; auch wenn wünschenswerter Weise die statistische Lebenserwartung überschritten wird!

„Mit der Immobilien-Leibrente können Senioren das in der eigenen Immobilie steckende Vermögen schon zu Lebzeiten optimal und flexibel nutzen. Sie können damit einen barrierefreien Umbau, eine Haushaltshilfe oder Pflegekraft für zuhause ebenso bezahlen wie etwa die Fahrstunden ihrer Enkel. Auch im Falle eines Umzugs in ein Senioren- oder Pflegeheim wird die Leibrente lebenslang überwiesen. Dabei bleibt das Wohnrecht erhalten, es kann durch Vermietung zu weiteren Einnahmen führen.“

Als Kooperationspartner der Deutschen Leibrenten Grundbesitz AG berate ich Sie gerne unverbindlich und kostenlos.

Interessierte Personen kontaktieren mich:
DICONA Immobilien
eine Marke der DICONA oHG
Michael Andrä
Ploogkamp 6, 25376 Borsfleth
Fon: 04824 4514 333
Mobil: 0152 01 9696 47
Mail: michael.andrae@dicona-immobilien.de
www.dicona-immobilien.de/leibrente

Für Sie auch interessant:

Auch der Mediendienstleister und Berichterstatter Biallo & Team GmbH hat sich ausführlich mit der Immobilien-Verrentung beschäftigt:

biallo.de – Das Online Magazin für Ihr Geld

Teilen mit:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.